Flagge von Russland

Russland

Hauptstadt
Moskau
 
Fläche
17.075.400 km²
 
Bevölkerung
142.537.000
 
pro km²
8 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
24.09.2020
14:14
 
 
+
»
 

Geschichte

Die ersten Europäer kamen 1623 um von den dort lebenden Burjaten Steuern einzutreiben. Der erste Ostrog (Siedlungspunkt) entstand 1636 am Zusammenfluss von Oka und Angara.

Während des 2. Weltkriegs erfolgt ein kurzer Aufschwung Sibiriens durch die Verlagerung der Industrie hinter den Ural. Danach aber folgen die schwierigen Aufbaujahre nach Kriegsende und die Entwicklung Sibiriens beginnt zu stocken.

Bei Bratsk wurde 1947 das Gulag Angara-ITL mit bis zu 44.000 Personen für den Bau der Eisenbahnstrecke Baikal-Amur-Magistrale und anderer Arbeiten eingerichtet. Der Bau der Eisenbahn Taischet — Bratsk erfolgte ab 1938 durch das Westliche Eisenbahn-ITL und ab 1948 durch Häftlinge des Taischet-ITL und See-ITL.

Die Energie der sibirischen Ströme Ob, Jenissei, Lena und Amur wurde in den 50er und 60er Jahren mit zahlreichen Staudämmen gebändigt und für den Aufbau neuer Industrien genutzt. 1952 wurde entschieden bei Bratsk einen Staudamm und ein Kraftwerk zu errichten, als Symbol für den kommunistischen Aufbau und Lenins These: Kommunismus = Sowjetmacht + Elektrifizierung.
Bei Bratsk wird die Angara, ein Zufluss des Jenissei, in einem der größten Flusskraftwerke der Welt zum Bratsker Stausee gestaut.
Mit dem Bau des Wasserkraftwerks Bratsk 1954-1966 kamen wieder mehr Menschen nach Sibirien.

Basierend auf dem Artikel Bratsk der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License.
Quelle | Autoren und Artikelversionen