Flagge von Polen

Polen

Hauptstadt
Warschau
 
Fläche
312.685 km²
 
Bevölkerung
38.499.000
 
pro km²
123 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
21.01.2020
13:04
 
 
+
»
 

Geschichte

Pieszyce ist ein Waldhufendorf, das am Nordfuß des Eulengebirges zu Beginn des 13. Jahrhunderts entstand und 1248 erstmals in einer Urkunde des Bischofs von Breslau erwähnt wird. 1617 wurde durch Graf Friedrich Gellhorn ein imposantes Renaissanceschloss errichtet, das in den Besitz des Grafen Erdmann von Promnitz überging, der das Schloss und damit die Herrschaft Peterswaldau am 8. Juni 1765 seinem Enkel Graf Christian Friedrich zu Stolberg-Wernigerode schenkte. Dieser wiederum überließ testamentarisch Peterswaldau seinem zweitältesten Sohn Graf Ferdinand zu Stolberg-Wernigerode und dessen Nachkommen, die bis zur Enteignung und Vertreibung 1945 hier ihren Sitz hatten.

Basierend auf dem Artikel Pieszyce der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License.
Quelle | Autoren und Artikelversionen