Flagge von Österreich

Österreich

Hauptstadt
Wien
 
Fläche
83.859 km²
 
Bevölkerung
8.205.000
 
pro km²
98 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
15.09.2019
19:07
 
 
+
»
 

Dölsach

Daten & Fakten

  • Dölsach
  • Einwohner2262
  • geogr. Lage46.8277777777778, 12.8402777777778
  • Datum & Zeit15.09.2019 19:07
  • Sonnenaufgang05:46
  • Sonnenuntergang18:21

Dölsach

Dölsach ist eine Gemeinde im Bezirk Lienz in Tirol, Österreich.

Dölsach wird abgeleitet von "dolice" und bedeutet kleines Tal. Urkundlich erwähnt wird der Ort erstmals um ca. 1197, er ist bis 1676 Sitz einer sog. "Urpfarre". Im Jahre 1938 wird Dölsach als Verwaltungssitz mit dem Gebiet von Iselsberg-Stronach vereint und bleibt nach der Trennung davon im Jahre 1945 Sitz der heutigen Gemeinde.

Dölsach liegt im Lienzer Talboden östlich von Lienz auf 737 m Seehöhe. Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 24,2 km². Die Nationalparkgemeinde Dölsach wird in fünf Fraktionen unterteilt, welche sich wie folgt benennen: Dölsach, Gödnach, Göriach, Görtschach und Stribach. Der Ort ist heute eine beliebte Wohngemeinde mit 2189 Einwohnern (Volkszählung 2001), neben zahlreichen Auspendlern hält sich noch Landwirtschaft.

Im Gemeindegebiet von Dölsach liegt die römische Ausgrabungsstätte Aguntum, für welche Dölsach bekannt ist.

Die Dölsacher Postleitzahl ist die höchste in Österreich.

Basierend auf dem Artikel Dölsach der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License. | Quelle | Autoren und Artikelversionen