Flagge von Andorra

Andorra

Hauptstadt
Andorra la Vella
 
Fläche
468 km²
 
Bevölkerung
67.000
 
pro km²
143 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
20.09.2019
18:57
 
 
+
»
 

Canillo

Canillo ist die nördlichste Gemeinde (katalanisch parròqies) des Kleinstaats Andorra und liegt auf einer Seehöhe von 1.531 Metern an einer Bergseite. Der kleine Ort wird durch einen Fluss in zwei Hälften geteilt. Das Stadtbild ist stark mittelalterlich geprägt.

Die Kirche von Canillo hat einen der größten Glockentürme Andorras. Sowohl die Fläche als auch die Höhe beträgt 27 Meter, an der Basis quadratisch mit einem pyramidenförmigen Dach. In der Kirche werden historische Dokumente aufbewahrt; es findet sich auch eine gotische Jesusstatue. In der Nähe von Canillo findet sich auch die Kirche von Sant Joan de Caselles.

Ein interessanter Punkt ist die alte Mühle (Moli Vell), die bei Touristen sehr populär und oft besucht ist.

Das Tal Vall d'Incles nahe der französischen Grenze ist ein wichtiges Wintersportzentrum.

Basierend auf dem Artikel Canillo der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License.
Quelle | Autoren und Artikelversionen