Flagge von Palau

Palau

Hauptstadt
 
Fläche
 
Bevölkerung
 
pro km²
Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
14.08.2020
01:23
 
 
+
»
 

Wirtschaft

Der wirtschaftlich dominierende Einfluss stammt von Auslandsüberweisungen von Palauern, die in den Vereinigten Staaten arbeiten. Beschäftigung und Einwanderung in die USA sind für Staatsbürger von Palau sehr einfach. Unternehmen, wie etwa Tourismusbetriebe, werden von japanischen und amerikanischen Investoren gelenkt. Palau besitzt einen hohen Bevölkerungsanteil von Philippinos, die vor allem im Tourismus eingesetzt werden. Praktisch alle Kraftfahrzeuge werden aus Japan als Gebrauchtwagen importiert. Die Wirtschaft ist in Koror konzentriert − der Standort der neuen Hauptstadt Melekeok spielt noch (2007) praktisch keine Rolle.

Der einzige Hafen des Landes befindet sich auf Malakil, der internationale Flughafen auf Babelthuap. Die Landwirtschaft ist die häufigste Wirtschaftsform auf Palau und dient hauptsächlich der Selbstversorgung; wichtigste Anbauprodukte sind Maniok, Kokosnüsse, Bananen und Süßkartoffeln. Naturressourcen sind Kopra und Fische.

 •Inflationsrate: 3,14 % (Schätzung 2000)

 •Haushaltseinnahmen: 57,7 Mio. US$
 •Haushaltsausgaben: 80,8 Mio. US$, inkl. Investitionsaufwendungen in Höhe von 17,1 Mio. US$

 •BIP: 174.000.000 US$
 •*BIP pro Kopf: 6820 US$
 •*Zuwachsrate: 1 %

 •Erwerbstätige: 9.845
 •Arbeitslosenquote: 2,3 %

 •Importvolumen: 99.000.000 US$
 •*Handelspartner: USA, Guam, Japan, Singapur, Korea (2000)
 •*Importgüter: Maschinen, Öl, Metall; manche Lebensmittel (Getränke)

 •Exportvolumen: 18.000.000 US$
 •*Handelspartner: USA, Japan, Singapur (2000)
 •*Exportgüter: Thunfisch, Kopra, Schalentiere, Kleidung, Kokosnüsse

Basierend auf dem Artikel Palau der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License.
Quelle | Autoren und Artikelversionen