Flagge von Wallis und Futuna

Wallis und Futuna

Hauptstadt
 
Fläche
 
Bevölkerung
 
pro km²
Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
24.09.2020
13:30
 
 
+
»
 

Geographie

Das Territorium umfasst die zwei Inselgruppen der Wallis-Inseln (französ. ÃŽles Wallis) mit der Hauptinsel Uvéa (französ. auch Wallis, wallisian. Ê»Uvea) im Nordosten und der Horn-Inseln (französ. ÃŽles de Horne) mit den Hauptinseln Futuna und Alofi im Südwesten.

Die beiden Inselgruppen liegen etwa 200 km voneinander entfernt im südpazifischen Ozean bei ca. zwei Drittel der Strecke zwischen Hawaii und Neuseeland und werden zu Polynesien gerechnet.

Die drei Hauptinseln, Futuna, Alofi und Uvéa sind vulkanischer Natur und werden durch bewaldete Gebirge geprägt. Allerdings nimmt die Abholzung im geringen Maße zu, um den höher werdenden Energiebedarf zu decken. Manche Stellen der beiden Inselgruppen sind infolge Süßwassermangels unbewohnbar.

Alle Inseln weisen ein tropisches Klima auf. Zwischen November und April ist es heiß und regnerisch, zwischen Mai und Oktober kühl und trocken. Es regnet etwa 2.500 bis 3.000 Millimeter pro Jahr. Die Luftfeuchtigkeit beträgt zirka 80 %, die Jahresdurchschnittstemperatur ist 26,6 Â°C.

Basierend auf dem Artikel Wallis und Futuna der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License.
Quelle | Autoren und Artikelversionen