Flagge von Estland

Estland

Hauptstadt
Tallinn
 
Fläche
45.227 km²
 
Bevölkerung
1.360.000
 
pro km²
31 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
18.10.2019
17:14
 
 
+
»
 

Antsla

Daten & Fakten

  • Antsla
  • Einwohner95
  • geogr. Lage57.8255555555556, 26.5405555555556
  • Datum & Zeit18.10.2019 17:14
  • Sonnenaufgang07:54
  • Sonnenuntergang18:03

Antsla

Antsla

Antsla (deutsch: Anzen) ist eine Landgemeinde im estnischen Kreis Võru. Sie hat 4222 Einwohner (Stand: 1. Januar 2006).

Antsla ist die westlichste und größte Gemeinde des Landkreises. Der Ort liegt 35 km von Võru entfernt. Neben dem Hauptort Antsla umfasst die Landgemeinde die Dörfer Ähijärve, Anne, Antsu, Haabsaare, Jõepera, Kaika, Kikkaoja, Kobela, Kollino, Kraavi, Litsmetsa, Luhametsa, Lusti, Madise, Mähkli, Oe, Piisi, Rimmi, Roosiku, Savilöövi, Soome, Säre, Taberlaane, Tsooru, Vana-Antsla und Viirapalu.

Sehenswert ist das Gutshaus von Vana-Antsla, das seit 1405 urkundlich belegt ist. Karl Philipp (1601-1622), der jüngste Sohn des schwedischen Königs Karls IX., wurde hier im April 1601 geboren. An das Ereignis erinnern zwei Eichen im 12 Hektar großen Park des Gutes, die bis heute erhalten sind. Berühmteste Persönlichkeit aus Antsla ist der Maler Karl Pärsimägi, der in Kraavi die Schule besuchte.

Basierend auf dem Artikel Antsla der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License. | Quelle | Autoren und Artikelversionen