Flagge von Irak

Irak

Hauptstadt
 
Fläche
 
Bevölkerung
 
pro km²
Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
12.07.2020
21:20
 
 
+
»
 

Halabdscha

Daten & Fakten

  • Halabdscha
  • engl.Halabja
  • Einwohner57000
  • geogr. Lage35.1786111111111, 45.9852777777778
  • Datum & Zeit12.07.2020 21:20
  • Sonnenaufgang02:51
  • Sonnenuntergang17:12

Halabdscha

Halabdscha

Halabdscha (kurd. Helepçe) ist eine Stadt in der Autonomen Region Kurdistan im Irak, mit etwa 57.000 Einwohnern. Sie liegt etwa 240 km nordöstlich von Bagdad und 14 - 16 km von der Grenze zum Iran entfernt im Gouvernement As-Sulaimaniyya. Sie wird hauptsächlich von Kurden bewohnt.

Weltweit bekannt wurde dieser Ort, nachdem er am 16. März 1988, am Ende des Ersten Golfkriegs des Irak gegen den Iran, mit Giftgas bombardiert wurde (siehe Giftgasangriff auf Halabdscha). Nachgewiesen wurde, dass Sarin, Senfgas und der Nervenkampfstoff VX zum Einsatz kamen. Der Angriff war Teil der Anfal-Operation. Im Zusammenhang mit diesem Angriff wurde der ehemalige General Ali Hasan al-Madschid im Juni 2007 zum Tode verurteilt.

Basierend auf dem Artikel Halabdscha der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License. | Quelle | Autoren und Artikelversionen