Flagge von Estland

Estland

Hauptstadt
Tallinn
 
Fläche
45.227 km²
 
Bevölkerung
1.360.000
 
pro km²
31 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
18.10.2019
17:09
 
 
+
»
 

Mäetaguse

Daten & Fakten

  • Mäetaguse
  • Einwohner95
  • geogr. Lage59.2297222222222, 27.2722222222222
  • Datum & Zeit18.10.2019 17:09
  • Sonnenaufgang07:55
  • Sonnenuntergang17:57

Mäetaguse

Mäetaguse

Mäetaguse (deutsch: Mehntack) ist eine Landgemeinde im estnischen Kreis Ida-Viru mit einer Fläche von 285,04 km². Sie hat 1556 Einwohner (Stand: 1. Januar 2005). Die Bevölkerungsdichte beträgt 5,5 Einwohner pro Quadratkilometer.

Neben dem Hauptort Mäetaguse (584 Einwohner) gehören zur Landgemeinde die Dörfer Apandiku, Aruküla, Arvila, Atsalama, Ereda, Jõetaguse, Kalina, Kiikla, Liivakünka, Metsküla, Mäetaguse küla, Pagari, Rajaküla, Ratva, Tarakuse, Uhe, Väike-Pungerja, Võhma, Võide und Võrnu.

Besonders sehenswert ist das 1542 erstmals erwähnte Gutshaus von Mäetaguse. Das heutige Hauptgebäude wurde 1796 durch den Deutschbalten Eugenius Octave von Rosen errichtet. Es wurde 1890 im Stil des Klassizismus umgebaut und mit reichhaltigem Interieur ausgestattet.

Basierend auf dem Artikel Mäetaguse der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License. | Quelle | Autoren und Artikelversionen