Flagge von Estland

Estland

Hauptstadt
Tallinn
 
Fläche
45.227 km²
 
Bevölkerung
1.360.000
 
pro km²
31 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
18.10.2019
17:12
 
 
+
»
 

Sangaste

Daten & Fakten

  • Sangaste
  • engl.Sangaste_Commune
  • Einwohner95
  • geogr. Lage57.9252777777778, 26.315
  • Datum & Zeit18.10.2019 17:12
  • Sonnenaufgang07:55
  • Sonnenuntergang18:04

Sangaste

Sangaste

Sangaste (deutsch: Sagnitz = Schloss/Gutshof; Theal = ehemaliges Kirchspiel) ist eine Landgemeinde im estnischen Kreis Valga mit einer Fläche von 144,7 km². Sie hat 1526 Einwohner (1. Januar 2006).

Neben dem Hauptort Sangaste umfasst die Gemeinde die Dörfer Ädu, Keeni, Kurevere, Lauküla, Lossiküla, Mäeküla, Mägiste, Pringi, Restu, Risttee, Sarapuu, Tiidu und Vaalu.

Sangaste wurde erstmals 1272 unter dem Namen Toyvel erwähnt. Das 1287 gegründete Herrenhaus Sagnitz gab der Gemeinde den heutigen Namen. Schloss Sangaste wurde 1881 durch den Tallinner Architekten Otto Pius Hippius errichtet (heute Hotel und Restaurant).

Basierend auf dem Artikel Sangaste der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License. | Quelle | Autoren und Artikelversionen