Flagge von Estland

Estland

Hauptstadt
Tallinn
 
Fläche
45.227 km²
 
Bevölkerung
1.360.000
 
pro km²
31 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
16.10.2019
05:44
 
 
+
»
 

Tamsalu (Gemeinde)

Daten & Fakten

  • Tamsalu (Gemeinde)
  • Einwohner95
  • geogr. Lage59.1586111111111, 26.1152777777778
  • Datum & Zeit16.10.2019 05:44
  • Sonnenaufgang07:54
  • Sonnenuntergang18:07

Tamsalu (Gemeinde)

Tamsalu (Gemeinde)

Tamsalu (dt. Tamsal) ist eine Landgemeinde im estnischen Kreis Lääne-Viru mit einer Fläche von 214,6 km². Sie hat 4658 Einwohner (Stand: 2005).

Neben dem Hauptort, der Stadt Tamsalu (2572 Einwohner), umfasst die Gemeinde die Dörfer Aavere, Alupere, Araski, Assamalla, Järsi, Järvajõe, Kadapiku, Kaeva, Kerguta, Koiduküla, Koplitaguse, Kuie, Kullenga, Kursi, Lemmküla, Loksa, Metskaevu, Naistevälja, Piisupi, Porkuni, Põdrangu, Sauvälja, Savalduma, Sääse, Türje, Uudeküla, Vadiküla, Vajangu, Vistla, Võhmetu und Võhmuta.

Der Porkuni-See in der Gemeinde zieht zahlreiche Wanderer, Angler und Naturliebhaber an. Ab 1477 ließ der Tallinner Bischof Simon von der Borch (Amtszeit von 1477 bis 1492) die Burg Borckholm am Seeufer errichten, von der heute noch ein Turm erhalten ist.

Basierend auf dem Artikel Tamsalu (Gemeinde) der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License. | Quelle | Autoren und Artikelversionen