Flagge von USA

USA

Vereinigte Staaten von Amerika

Hauptstadt
Washington (D.C.)
 
Fläche
9.631.418 km²
 
Bevölkerung
301.029.000
 
pro km²
31 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
13.07.2024
02:59
 
 
+
»
 

Narragansett (Rhode Island)

Narragansett ist eine Kleinstadt im US-Bundesstaat Rhode Island, auf einer Halbinsel in der gleichnamigen Bay gelegen. Sie ist benannt nach dem Indianerstamm der Narraganset, die im Gebiet des heutigen Rhode Island siedelten.

Die Stadt gibt es als selbstständige Gemeinde erst seit 1901, vorher war sie Teil von South Kingstown. Die ersten weißen Siedler lassen sich allerdings bis 1675 zurück verfolgen. Der Bau von Segelschiffen war die früheste Industrieform der Ansiedlung. Der regelmäßige Fährverkehr nach Jamestown und Newport war im 18. Jahrhundert â€“ bis zum Bau der Brücke über die Narragansett Bay – eine lukrative Einnahmequelle für die Einwohner. Daran erinnert heute noch der Name der Kirche „South Ferry Church“.

Seit Ende des 19. Jahrhunderts ist Narrgansett als eleganter Sommerferienort bekannt. Das überwiegend aus Holz gebaute Casino brannte im Jahr 1900 ab, lediglich die zwei wuchtigen Tortürme aus Naturstein blieben an der Strandpromenade stehen. Sie sind heute das Wahrzeichen der Stadt.

Narragansett hat mehrere feinsandige Strände, die sich hervorragend zum Surfen eignen. Das führt dazu, dass sich die Einwohnerzahl im Sommer nahezu verdoppelt.

Vom Hafen von Galilee führt eine Fähre nach Block Island, eine Insel mit Sandstränden und Naturschutzgebieten. Galilee, ein Ortsteil von Narragansett, hat einige ausgezeichnete Fischrestaurants, Spezialität ist fangfrischer Hummer. Sehenswert ist auch der Leuchtturm am Point Judith, erbaut 1816, heute eine Station der US Coastguard.

Narragansett ist Standort des Bay Campus der University of Rhode Island (URI) in Kingston. Dort sind zwei Forschungsschiffe der Universität stationiert.

Basierend auf dem Artikel Narragansett (Rhode Island) der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License.
Quelle | Autoren und Artikelversionen