Flagge von Mali

Mali

Hauptstadt
Bamako
 
Fläche
1.248.574 km²
 
Bevölkerung
13.918.000
 
pro km²
11 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
25.05.2017
16:19
 
 
+
»
 

Ségou

Daten & Fakten

  • Ségou
  • Einwohner100000
  • geogr. Lage13.45, -6.26666666666667
  • Datum & Zeit25.05.2017 16:19
  • Sonnenaufgang05:57
  • Sonnenuntergang18:47

Ségou

Ségou oder Segu ist eine Stadt im Norden von Mali nördlich von Bamako am Fluss Niger. Die etwa 125.000 Einwohner große Stadt - und damit zweitgrößte Malis - liegt in der gleichnamigen Region Ségou.


Die Stadt wurde um 1620 vom Volk der Bozo gegründet. Nachdem Biton Mamary Coulibaly, der Gründer des Königreichs Bambara, 1712 König wurde machte er Ségou zur Hauptstadt seines Reiches, was es bis zur endgültigen Eroberung des Reiches im Jahre 1861 durch muslimische Truppen blieb.

Heute ist Ségou bekannt für seine Fischindustrie und den Fischmarkt, weit sichtbar ist der im Stadtzentrum stehende Wasserturm.

Basierend auf dem Artikel Ségou der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License. | Quelle | Autoren und Artikelversionen