Flagge von Mali

Mali

Hauptstadt
Bamako
 
Fläche
1.248.574 km²
 
Bevölkerung
13.918.000
 
pro km²
11 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
22.10.2017
15:24
 
 
+
»
 
Frauenarbeit Höchstes Bauwerk Betriebsam Straßentreiben Markttreiben Ruhige Wohnlage Fluss Zwiebeln und Wurzeln Erdnüsse und Siebe Gras?
 

Djenné

Daten & Fakten

  • Djenné
  • Einwohner25000
  • geogr. Lage13.9, -4.55
  • Datum & Zeit22.10.2017 15:24
  • Sonnenaufgang06:10
  • Sonnenuntergang17:54

Djenné

Djenné ist eine Stadt in der Region Mopti in Mali mit 22.391 Einwohnern (Stand 1. Januar 2005).

Djenné liegt in der Massina, einer 40.000 km² großen Niederung mit Binnendelta des Niger und des Bani. Die Stadt selber liegt auf einer 88 ha großen Insel, umspült von einem Seitenarm des Bani, die bei Niedrigwasser durch eine Furt und einen Damm und bei Hochwasser mit einer Fähre erreicht werden kann. Die nächsten Städte sind San (150 km) und die Hauptstadt Bamako (390 km) im Südwesten, Mopti (130 km) und Timbuktu (350 km) im Nordosten.

Obwohl eher klein, ist Djenné eine der bekanntesten Städte im Nigerbinnendelta und stellt das Zentrum der mittelalterlichen Lehmarchitektur im Obernigergebiet dar. Die berühmte Große Moschee, die mittelalterlichen Bürgerpaläste und die traditionsreichen Koranschulen erinnern bis heute an die ehemalige kulturelle Hochzeit des Mali- und Songhay-Reiches.
Etwa 2.000 Gebäude in Lehmbauweise existieren heute noch in der Altstadt.

Basierend auf dem Artikel Djenné der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License. | Quelle | Autoren und Artikelversionen